Pflegeprodukte

Pickel, Rötungen und Entzündungen nach der Rasur sind Anzeichen von einem Rasurbrand. Das ist in doppelter Hinsicht unangenehm. Denn neben dem Brennen ist es auch optisch nicht schön und schlägt auf die Psyche und das Selbstbewusstsein. Mit der Anwendung guter Pflegeprodukte kannst Du aber schon einiges zum Positiven bewegen. Ich habe Dir auf dieser Seite gute Produkte zusammengestellt, die Dir helfen können.

Pflegeprodukte "Vor der Rasur"

Die Vorbeugung von Rasurbrand geht schon vor der Rasur los. Mit der Verwendung von Pre-Shave-Oil sorgst Du für geschmeidige, weiche Barthaare, die die Klinge besser gleiten lassen. Die Barthaare werden dann durchschnitten (scharfe Klinge vorausgesetzt) statt rausgerissen zu werden. Pre-Shave-Oil ist kein Ersatz für den Rasierschaum bzw. das Rasiergel, sondern quasi eine Vorstufe davon.

Die besten Pre-Shave-Oil Pflegeprodukte

Für empfindliche Haut empfiehlt sich etwas sanfteres, z.B. mit Aloe Vera. Ein Geheimtipp ist auch die Rasiercreme von 4VOO.

Für hypoallergene Haut gibt es spezielle Cremes, wie z.B. die Rasiercreme von Taylor of Old Bond Street.

Die Rasur sollte auf jeden Fall mit einer sehr scharfen Klinge gemacht werden, damit die Klinge sanft schneidet, statt an dem Haar zu reissen. Bedenke: Ein menschliches Haar hat ist die Dicke umgerechnet fast so hart wie Stahl.

Pflegeprodukte während der Rasur

Auch der richtige Rasierschaum trägt dazu bei, Rasurbrand zu vermeiden. Hier findest Du passende Produkte, die ich auch nutze und schon ausprobiert habe. Alle Rasiergels sind für empfindliche Haut geeignet.

Verwende den richtigen Rasierer gegen Rasurbrand

Verwende keinen Billigrasierer wenn Du zu Rasurbrand neigst. Günstige Rasierapparate haben minderwertige Klingen, die der Haut bei der Rasur kleinste Verletzungen zufügen können. Diese Mini Schnittwunden sind aber groß genug, um Bakterien als Einfallstor zu dienen und der Entwicklung von Rasurbrand förderlich sind. Hier habe ich Dir eine Auswahl an guten Nassrasierern zusammengestellt, die ich selber nutze.

Ich habe selber super Erfahrungen mit den Rasierern von Shave-Lab gemacht. Ist auch mal eine gute Alternative zu den beiden Marktführern und die Klingen sind auch günstiger.

Da es auf dieser Webseite um Rasurbrand geht, empflehleP.6 - 6 Klingen für weniger Hautirritation. Ideal bei empfindlicher Haut.​

Den nutze ich selber. Klare Empfehlung!

Übrigens: Auch die Rasierklingen sind hier deutlich günstiger als von den klassischen Herstellern.

Eine Alternative zur Nassrasur kann auch die Trockenrasur mittels Elektrorasierer sein. Der Vorteil der Elektrorasur ist, dass sie in der Regel schonender ist als die Nassrasur und dass auf der Reinigungsstation Bakterien vor der nächsten Trockenrasur abgetötet werde. Hier also auch eine Auswahl an Trockenrasierern zur Bekämpfung von Rasurbrand.

Pflegeprodukte nach der Rasur / Aftershaves

Um ein brennendes Gefühl der Haut zu vermeiden, solltest Du darauf achten, dass das Aftershave kein oder nur sehr wenig Alkohol enthält. Alkohol desinfiziert zwar gut, aber wenn die Haut sowieso schon gereizt ist, solltest Du besser darauf verzichten.

Alkoholhaltige Aftershaves kommen immer noch häufig beim älterer Haut (40+) oder bei dickerer Haut (im Alter nimmt die Hautdicke zu) zum Einsatz. In der Regel geht es aber ohne Alkohol besser.

Pflege-Lotionen

​Abgestorbene Hautzellen können mit speziellen Lotionen entfernt werden. Diese sollten Salicylsäure oder Aminosäuren enthalten. Die Lotionen helfen langfristig und können zu einer Linderung der Beschwerden von eiem Rasurbrand beitragen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück